In diesem Blog-Beitrag zeige ich dir den Weg, wie du es schaffen kannst, aus einem einzigen Euro, 10€ zu machen.

Früher habe ich sehr oft versucht mein Geld irgendwie zu vermehren. Ich habe Geld in Aktien, Immobilien, P2P Kredite und sogar Bitcoin investiert. Und klar habe ich hier und da immer etwas dazuverdient und immer mehr wieder herausbekommen, als ich investiert habe.

Aber nie konnte ich es schaffen mein Geld wirklich zu verzehnfachen 10x…

Rückblickend funktioniert das Ganze am einfachsten im Internet mit Online-Marketing. Und zwar mit einem eigenen Online-Business mit eigenen digitalen Infoprodukten. Mittlerweile habe ich viele verschiedene Online-Businesse in den verschiedensten Nischen aufgebaut und das Beste, was ich bisher aufgebaut habe, war aus 1€ -> 12€ zu machen.

Du kannst dir ein aufgesetztes Online-Business mit digitalen Infoprodukten vorstellen, wie eine Geld Maschine, wo du oben 1€ hineinschmeißt und unten immer wieder 5€, 6€ oder auch mehr wieder herausfallen.

Und um sich so eine Geldmaschine aufzubauen und das ganze auch noch zu automatisieren, brauchst du einen sogenannten Verkaufstrichter oder auch Salesfunnel genannt.

Du hast also einen Trichter, wo du oben etwas Geld investierst und unten mehr Geld wieder herauskommt als du eingesetzt hast.

Und jetzt zeige ich dir, wie so ein Salesfunnel am besten funktioniert…

Am Eingang deines Salesfunnels hast du deine Landingpage bzw. Opt-In Seite, wo du einen Lead-Magnet, also ein Gratis-Geschenk anbietest. An dieser Stelle passiert etwas Wichtiges, denn du bekommst die E-Mail Adressen deiner Besucher.

Diese Landingpage ist eine normale Website mit einem 3D-Bild von deinem Lead-Magnet, einem Eintragungsformular und einem Button.

Im Schritt 2 geht es nun etwas tiefer in den Sales Funnel hinein… An dieser Stelle schickst du deinen Leads, welche du eingesammelt hast automatisiert Content (Wissen) zu. Dieses Wissen kannst du in jeglicher Form versenden… Um dir ein paar Beispiele zu geben:

Du kannst folgende Dinge in deiner E-Mail verlinken:

  • ein von dir geschriebener Blog-Artikel
  • ein YouTube Video
  • nützliche Tipps direkt in der E-Mail
  • nützliche Tipps als PDF im Angang deiner E-Mail
  • kurzes Video als Powerpoint Präsentation

Es gibt hier sehr viele Möglichkeiten und du musst testen, was in deiner Nische am besten Funktioniert. Denn es gibt Nischen, an denen die Zielgruppe kein Interesse hat zu lesen…. Diese Zielgruppe braucht also unbedingt Videos. Andere Zielgruppen gucken dafür keine Videos und kaufen und lesen viel lieber PDF-Dateien und E-Books!

Schritt 3 in deinem Sales Funnel, ist dann dein Tripwire Produkt. Tripwire heißt übersetzt Falldraht und ist ein Angebot was maximal 30€ kosten sollte. Bei mir hat sich nach sehr vielen Tests der Preis für 7€ oder 14€ am besten herausgestellt. Diese Angebot, kann also ein E-Book für 7€ sein.

Das wichtigste dabei ist, dass dein E-Book viel mehr Wert ist, als dass was der Kunde für diesen Preis erwartet hätte. Die Inhalte in deinem E-Book sollten also so gut sein, dass es für deinen Käufer deutlich mehr als 7€ Wert ist.

Schritt 4 in deinem Sales Funnel ist das Core Offer, also dein Hauptprodukt. Das ist genau das Produkt, was du eigentlich von Anfang an verkaufen wolltest, also zum Beispiel einen teuren Videokurs. Diesen Kurs könntest du aber nicht verkaufen, wenn die Besucher die vorherigen Schritte in deinem Sales Funnel nicht durchlaufen hätten. Du musst deine Besucher immer erst aufwärmen, bevor du ihnen teure Angebote machen kannst.

In Schritt 5 kannst du den Käufern deines Hauptproduktes dann ein Upsell-Angebot machen, also ein zusätzliches Produkt, welches dein Core Offer ergänzt oder besser macht. Dadurch generierst du nocheinmal zusätzlichen Umsatz.

Wenn du diese 5 Schritte aufgebaut hast, bist du fertig und du kannst das Ganze mit Optimizepress und Klicktipp automatisieren.

Und jetzt kommt die “Magic”, denn du hast dir eine automatisierte Verkaufsmaschine gebaut, welche du jetzt nur noch mit neuen Besuchern füttern musst.

Jetzt beginnst du Facebook-Werbeanzeigen zu schalten und schickst Besucher direkt auf deine Landingpage.

Verkaufstrichter

Dann wird Folgendes passieren:

Schickst du 100 Besucher auf deine Landingpage, dann werden sich ungefähr 20-30 Leute in deine E-Mail Liste eintragen. Diese 30 Leute sind dann in deinem Sales Funnel und durchlaufen den gesamten Prozess.

Die Leads bekommen deinen Lead Magnet, deinen Gratis-Content und dein Tripwire Angebot. Von den 30 Leuten werden ungefähr 6 Leute dein Tripwire Angebot für z.B. 7€ kaufen, wodurch du jetzt dein aller erstes Geld in deinem Funnel verdienst. Und ungefähr 2 Leute werden dein Core Offer Angebot für 97€, 197€ oder 247€ kaufen. Wenn du etwas Glück hast, nehmen Sie auch noch dein Upsell Angebot mit.

Verkaufstrichter

Jenachdem wie gut du die einzelnen Stellen deines Sales Funnels optimierst, indem du Werbeanzeige, Landingpage, Salespage, Headlines, Bulletpoints, Buttonfarben etc. verbesserst, desto profitabler wird deine “Geld-Maschine”.

Am Anfang wirst du nicht sofort 10€ herausbekommen, wenn du 1€ investierst. Eventuell kommst du erstmal auf 3€ oder 5€ und optimierst das Ganze dann immer weiter, bis du den perfekten Sales Funnel in deiner Nische erstellt hast, der dir dann täglich neue Einnahmen generiert.

Sobald du deinen Sales Funnel optimiert hast, erhöhst du dein Werbebudget auf Facebook. Am Anfang investierst du zum Beispiel 5€ am Tag und bekommst 50€ wieder heraus. Dann skalierst du dein Online-Business, investierst 100€ am Tag und bekommst 1.000€ wieder heraus.

Das alles ist mit einem eigenen Online-Business möglich und funktioniert meiner Meinung nach nur im Internet!

Es gibt aber auch Sales Funnel, die ohne Facebook funktionieren und die trotzdem mehrere Tausend Euro pro Monat generieren können. Schau dir dazu mal mein Blog-Beitrag 2.922,29€ pro Monat im Internet, wo ich zeige, wie ich ein Online-Business aufgebaut habe, dass mir jetzt ohne weitere Kosten (bis auf ca. 50€ für Klicktipp und ca. 20€ für Digimember) ungefähr 3.000€ pro Monat generiert.

Wenn du dir das ganze noch einmal auf YouTube ansehen willst, kommst du hier zum passenden Video:

Bis zum nächsten Mal,

dein Flo